Königsschwert

Das Königsschwert, auch Seelenschwert genannt, scheint eine Starke Waffe zu sein, die Askijar meinte gesucht zu haben, bevor er all seine Erinnerungen verloren hat.

Das erste Schwertstück haben sie am 15. Sonnesir 4528 in einer Grotte in den Anubis Berge gefunden. Von dieser schien auch der Lichtstrahl zu kommen.

Das zweite Stück wurde am 18. Baumhinos 4528 in einem Grabmal gefunden.

Zalamasel und auch Nyango Godfrehm meinen es wäre vor Jahrhunderten, wenn nicht sogar Jahrtausenden zerstört worden. Das Stück Metall das Askijar, Tok Tok und Ulixes in einer Höhle in der nähe von Mysannè finden scheint dies zu bestätigen. Es leuchtet orangefarben.
Askijar ist der Meinung das vielleicht jemand es sucht, um es wieder zusammen zu schmieden.

Zusammen, finden sie heraus, das schon ein Stück eine unglaublich starke und böse magische Aura hat. Dies würde die Gefühle erklären, die es verursacht.
Es habe der Legende nach die Seelen der niedergestreckten Lebewesen eingefangen, die es nach und nach verdorben haben.

Askijar meint das Königsschwertes sei ein Relikt das er gesucht hat, bevor er seine Erinnerungen verlor.

Sie trugen das erste Stück in einer Holzkiste mit sich, die sie abwechselnd herumreichten. Als Tok Tok jedoch am 11. Luftonir 4528 versuchte ein Pferd ohne scheinbaren Grund in einen Schacht zu werfen, beschlossen sie es lieber von dem Halbork fern zu halten.

Die dauerhafte böse Aura des Schwertes hat über den langen Zeitraum eine Art Verseuchung bei Askijar und Joseph hervorgerufen, die sie am 14. Kälteser 4528 bemerkten.

Daraufhin beschlossen sie, dass sie die Schwertstücke lieber an einem sicheren Ort aufbewahren und nicht immer bei sich tragen sollten. Deshalb übergaben sie es am selben Tag der Wanderstiefel Liga. Dort verweilt es bisher.

Königsschwert

Chronicles of Gea - A Tale of Souls and Gods - Group B MrWhitehorse