Kapitel 4 - Goblins on the Rocks

Davor: Kapitel 4 – Goblins in dem Wald

??? (Elf Tage nach der Amnesie; Rückblickend 23 Sonnesir 4528)

Die Gruppe jagt und isst ein Gnu zum Frühstueck; danach reist sie der Spur entlang in Richtung Osten, und findet einen Holzturm, der zwischen drei großen Felsplatten hervorragt. Sie finden schnell heraus, dass dort ein Goblinlager ist, und pirschen sich dem Turm aus nordöstlicher Richtung an. Sie versuchen ungesehen in das Lager rein zu kommen. Der Versuch scheitert jedoch, weil sie anscheinend von dem Turm aus gesichtet worden sind, ohne das sie es bemerkt haben.

Ein Trupp Goblins greift aus dem Lager aus an, und dieser wird schnell von einer zweiten Gruppe Goblins unterstützt; Ulixes feuert wiederholt seinen Bogen und mach aus den Goblins kurzen Prozess, während Joseph, Tok Tok, Askija und sein Waschbär mit ein paar anderen Goblins kämpfen.

Auch ein dritter Trupp Goblins werden, vor allem von Ulixes, erfolgreich bekämpft und damit das Lager erobert. Hier finden sie wieder viel Gold, Silber und Kupfer, sieben Pferde, Korn, Wasser und Wein, Obst und viele Werkzeuge. Sie übernachten in dem Goblinlager.

??? (Zwölf Tage nach der Amnesie; Rückblickend 24 Sonnesir 4528)

Die Gruppe bepackt die Pferde und reitet nach Westen zur Hauptstraße zuruck; von dort aus geht es nach Norden.

25 Sonnesir 4528

Die Gruppe erreicht die Stadt Ksaviaah, und teilt sich auf.Joseph bringt das Wappen, das sie gefunden haben dem Bürgermeister der Stadt, Nyango Godfrehm. Dieser scheint sehr dankbar zu sein, und bittet den Ritter um einen Gefallen; wenn sie seiner Cousine Marina Kiara mit einem verschwundenen Mitarbeiter namens Prufrock helfen sollten, wird er ihnen sehr dankbar sein und zum Essen einladen; außerdem bietet er ihnen Zimmer für die Nacht in seiner Reggia an. Askijar und Tok Tok verkaufen ein Pferd und ein Fass Wein. Ulixes achtet auf ihre restlichen Pferde und Güter. Joseph trifft den Rest der Gruppe wieder und kündigt an, dass sie beim Bürgermeister der Stadt ab Sonnenuntergang zu essen eingeladen sind.

Tok Tok sucht in der Zwischenzeit eine Taverne auf, in der er mit anderen Halborks aus der Wüste redet. Askijar sucht nach Informationen über den Boten der Stadt Mysannè; es scheint aber seit langem nichts aus Mysannè nach Ksaviaah gekommen zu sein. Joseph und Ulixes suchen nach einem Magieladen, werden fündig, er ist aber geschlossen. Er scheint magische Tränke zu verkaufen. Askijar betritt auch einen Tempel der Gottheit Pelor und findet heraus, dass sie auch dem Kontinent Kalashtar sind, und seine Heimat, Shong-Tsion auf dem Kontinent Ypsilanti liegt. Er findet auch das Jahr und das Datum heraus, und das am darauffolgenden Tag Herbstanfang ist und der Tag der Yondalla gefeiert wird, was auch immer das sein mag.

Am Abend trifft sich die Gruppe vor der Reggia des Bürgermeisters, warten aber lange aufTok Tok. Dieser kommt betrunken mit ein paar Halborks zur Reggia, und scheint nicht in der Lage zu sein eine Diskussion mit der Bürgermeister zu halten. Die Gruppe beschließt, ihn zurück in die Taverne Bazarbar zu schicken, was Tok Tok auch tut.

Askija, Joseph und Ulixes treffen den Bürgermeister mit seiner Cousine schon am essen; sie speisen von der reich bedeckten Tafel und fragen den Bürgermeister nach Informationen aus. Sie finden heraus, dass das Königschwert, oder Seelenschwert, eine mächtige Waffe war, die aber vor Jahrhunderten, ja vielleicht schon Jahrtausenden zerstört wurde. Joseph erfährt mehr über Borak, und Rufio den Drachentöter. Ulixes findet etwas über die Amulette heraus die er trägt; eins scheint das der Gottheit Farlanghn zu sein, das anderes das eines Kultes von Schlangenmenschen, das im Süden und in der Shesventi Wüste keinen guten Ruf hat. Askijar fragt auch nach einer lokalen Karte, Joseph nach mehr Informationen über Rufio; der Bürgermeister verspricht diese Informationen zu sammeln, während sie am folgenden Tag nach Prufrock suchen werden. Danach verlässt er den Esstisch mit seiner Cousine und lässt die Abenteurer allein. Zu späterer Zeit werden sie in ihre Gemächer gebracht, wo sie schlafen gehen.

Tok Tok schläft auf der Strasse.

Danach: Kapitel 5 – A Familiar Situation

Kapitel 4 - Goblins on the Rocks

Chronicles of Gea - A Tale of Souls and Gods - Group B MrWhitehorse